Rückblick Transferveranstaltung

Wie lautet das Rezept für eine gelingende Fachkräftegewinnung und -bindung? Aus vielen eines. Rückblick auf die Transferveranstaltung unseres Projektes vom 16. Mai 2017.

Es ist nicht neu, dass es nicht DAS eine Rezept gibt, um Fachkräfte für sich zu gewinnen. Doch es gibt einen gelingenden Weg: Aus vielen eines. Was genau bedeutet das? Auf jeden Fall nicht, dass man auf eine einzige Maßnahme setzen sollte, um Erfolg zu haben. Es ist das stetige Zusammenspiel verschiedener Aktivitäten: Die eigene Arbeitgeberattraktivität auszubauen, immer wieder zu überprüfen und darüber zu reden, die Öffentlichkeit zu suchen und Mitarbeitende zu Botschaftern ihres Berufes zu machen, gemeinsame Aktivitäten mit Arbeitsagenturen zur Gewinnung von Bewerber*innen zu erproben, sich zu Bündnissen zusammenzuschließen, Wissen auszutauschen, von anderen und gemeinsam mit anderen Arbeitgebern zu lernen. Klingt utopisch? Nein, das geht. „Für uns ist es eine Frage der Haltung“, sagt Kerstin Schönlau, Geschäftsbereichsleiterin im Diakonischen Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten.

Eine Frage der Haltung

Bei der Transferveranstaltung am 16. Mai 2017 in der Lohnhalle in Bottrop stellte der Projektträger Konkret Consult Ruhr die Maßnahmen des Projektes vor und ließ Arbeitgeber, Markenbotschafter und Arbeitsagenturen berichten: Über gute Praxis verschiedener Auswahl- und Einstellungsmaßnahmen von Mitarbeitenden. Über gelingende Praktikums- und Ausbildungskonzepte und den Umgang mit dem Nachwuchs. Über Mitarbeitende als Markenbotschafter und die Wirksamkeit des Projekt-Qualifizierungsprogramms „Wertschätzend führen“. Über neue Wege der Information, die Arbeitgeber und Arbeitsagenturen gemeinsam gehen.

Hier finden Sie alle Präsentationen der Veranstaltung. Für Fragen stehen Ihnen das Projektteam von Konkret Consult Ruhr und die Projektpartner gerne zur Verfügung.

»Gute Arbeit – Gute Pflege: Attraktivitätssteigerung und Produzentenstolz« hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Im März 2018 können wir sicherlich über viele weitere Ergebnisse und Erkenntnisse berichten. Glück auf!

Die Materialien der Transferveranstaltung zum Download: